Master Meteorologie

Master of Science Meteorologie

Der Masterstudiengang Meteorologie ist forschungsorientiert und soll vertiefte
Einsicht in die theoretische und experimentelle Arbeitsweise in der Meteorologie vermitteln. Studierende sollen lernen, eigenständig aktuelle Fragestellungen zur Allgemeinen, Angewandten und Theoretischen Meteorologie aufzugreifen und zu beantworten. Die Ausbildung umfasst Module in Theoretischer, Experimenteller und Angewandter Meteorologie, inklusive der Klimatologie, mit experimentellen und numerischen Praktika, sowie einem fachübergreifenden Wahlbereich.

Eckdaten

Abschluss:  Master of Science (M. Sc.)

Regelstudienzeit:  4 Semester

Beginn:  jedes Wintersemester

Bewerbung und Zulassung

Studienvoraussetzungen:

  • Bachelor of Science in einem naturwissenschaftlichen Fach
  • anerkanntes ausländisches Äquivalent

Zulassungsbeschränkung:   Keine

 

Bewerbung:

Studierende mit deutschen Hochschulabschluss:

Studieninteressierte, die ihren ersten Hochschulabschluss in Deutschland erworben haben, können sich vom 01.05.2017 bis zum 01.08.2017 für das Wintersemester 2017/18 bewerben. Folgende Unterlagen sind schriftlich oder per E-Mail beim Dekan der Fakultät einzureichen:

  • Antrag auf Prüfung der Zulassung
  • Transcript of records / Zeugnis über einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss

Die Prüfungskommission prüft anhand der eingereichten Unterlagen, ob die Zulassungsvoraussetzungen für den Studiengang Master Meteorologie vorliegen. Die BewerberInnen erhalten darüber einen schriftlichen Bescheid, der mit den Immatrikulationsunterlagen beim Studentensektretariat einzureichen ist.

Parallel dazu, müssen Sie sich bis spätestens 15. September 2017 über das AlmaWeb-Portal der Universität bewerben. 

 

Studierende mit im Ausland erworbenem Hochschulabschluss:

Deutsche Studieninteressierte, die ihren ersten Hochschulabschluss im Ausland erworben haben, müssen sich für das Wintersemester 2017/18 bis zum 31.05.2017 direkt über uni-assist e.V. bewerben. 

Studieninteressierte mit ausländischer Staatsbürgerschaft müssen sich für das Wintersemester 2017/18  bis zum 31.05.2017 direkt über uni-assist e.V. bewerben.

 

Weitere Informationen zur Bewerbung finden sie auf den zentralen Bewerbungsseiten der Universität. 

Aufbau des Studiums

Das Masterstudium „Meteorologie“ besteht aus einem meteorologischen Pflichtbereich, drei Wahlpflichtbereichen, einem physikalischen Wahlpflichtbereich, einem fachübergreifenden Wahlbereich sowie der Masterarbeit:

1. Sem. 12-111-1001
P1-Dynamik und Synoptik
12-111-1019
P2-Atmosphärische Strahlung
Wahl-
pflicht-
platz-
halter 1

(aus A1 bis A5)
Wahl-
pflicht-
platz-
halter 2

(aus T1 bis T8)
Wahl-
pflicht-
platz-
halter 3

(aus E1 bis E5)
Wahlbereich
2. Sem. 12-111-1020
P3-Wetter-
besprechung
12-111-1021
P4-Globale Klimadynamik
3. Sem. 12-111-1022
P5-Meteorol. Forschung
12-111-1023
P6-Meteorol. Arbeitsmethoden
Wahlpflicht-
platzhalter 4

(Physik)
4. Sem. MASTERARBEIT

 Für den Wahlpflichtplatzhalter 1 (A1-A5) müssen zwei Module je nach Schwerpunktsetzung und Interesse aus den folgenden angebotenen Wahlpflichtmodulen gewählt werden:

12-111-1024
A1-Atmosphärisches
Aerosol
12-111-1025
A2-Chemie der Atmosphäre -
Das Multiphasen-
system
12-111-1026
A3-Numerische Wettervorhersage
und Klima-
modellierung
12-111-1027
A4-Klima der mittlerern
Atmosphäre
12-111-1028
A5-Wolkenphysik

Für den Wahlpflichtplatzhalter 2 (T1-T8) sind zwei Module aus den folgenden angebotenen Wahlpflichtmodulen zu wählen:

12-111-1029
T1-Dynamik der mittleren
Atmosphäre
12-111-1030
T2-Nichtlineare Statistik
12-111-1031
T3-Mesoskalige Modellierung
12-111-1032
T4-Streuung und Atmosphärische Optik
12-111-1033
T5-Terrest. Strahlungs-
übertragung
12-111-1034
T6-Datenassimilation
12-111-1040
T7-Strahlungstransfer Labor
12-111-1041
T8-Atmosph. Spurenstoffe
und ihre Modellierung

Das Wahlpflichtangebot wird durch den Wahlpflichtplatzhalter 3 (E1-E5) abgerundet, für den folgende Module zur Auswahl stehen:

12-111-1035
E1-Flugzeug-
getragene Physikal.
Messmethoden
12-111-1036
E2-Boden-
gebundene Fernerkundung
der Atmosphäre
12-111-1037
E3-Hoch-
atmosphäre
12-111-1038
E4-Aktive Fernmessung
in der Atmosphären-
forschung
12-111-1039
E5-Satelliten
fernerkundung

Für den physikalischen Wahlpflichtplatzhalter kann ein Modul aus den folgenden Bereichen ausgewählt werden:

Aus dem Bereich Experimentalphysik:

12-PHY-BEP3
EP3 - Atome & Quanten
phänomene
12-PHY-BEP4
EP4 - komplexe Quantensysteme:
Molekül-, Kern-, Teilchenphysik
12-PHY-BEP5
EP5 - Festkörperphysik

oder aus dem Bereich der theoretischen Physik:

12-PHY-BTP1
TP1-Theoret. Mechanik
12-PHY-BTP2
TP2-Quantenmechanik
12-PHY-BTP3
TP3-Statistische Physik
12-PHY-BTP4
TP4-Elektrodynamik &
klass. Feldtheorie

Für den Wahlbereich können alle Module des Modulangebots der Universität Leipzig belegt werden. Empfohlen werden aber Module aus den Bereichen Geographie, Geowissenschaften und Informatik.

Im 4. Fachsemester liegt der Schwerpunkt auf der Masterarbeit, die auch in Kooperation mit in- oder ausländischen Firmen, Hochschulen oder Forschungseinrichtungen durchgeführt werden kann.

letzte Änderung: 17.08.2017

Studienfachberater

Prof. Dr. Christoph Jacobi
Institut für Meteorologie
Stephanstr. 3, Raum 2.4
04103 Leipzig

E-Mail

Studienportal

AlmaWeb-Portal