Der englischsprachige Masterstudiengang Meteorology ist forschungsorientiert und vermittelt vertiefte Einsicht in die theoretische und experimentelle Arbeitsweise in der Meteorologie. Sie lernen, eigenständig aktuelle Fragestellungen zur Allgemeinen, Angewandten und Theoretischen Meteorologie aufzugreifen und zu beantworten. Vertiefte Einblicke in den aktuellen Stand des wissenschaftlichen Diskurses werden durch intensive Mitarbeit in den Arbeitsgruppen des Instituts für Meteorologie und seiner Kooperationspartner in Leipzig vermittelt.

Studienstart 2022: Ab dem 26. September finden die ersten Einführungsveranstaltungen und Angebote zur betreuten Moduleinschreibung statt. Informieren Sie sich zu allen Terminen auf der zentralen Webseite sowie in der App zum Studienstart.

Auf einen Blick

  • Studienrichtung

    Natur- und Geowissenschaften
  • Studientyp

    weiterführend
  • Abschluss

    Master of Science
  • Lehrsprache

    Englisch
  • Studienform

    Vollzeit, Teilzeit
  • Studienbeginn

    Wintersemester, Sommersemester
  • Zulassungsbeschränkung

    zulassungsfrei
  • Regelstudienzeit

    4 Semester

  • Leistungspunkte

    120

Vorschaubild für Video
Das Institut für Meteorologie (LIM) an der Universität Leipzig

Zugangsvoraussetzungen

  • ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss oder ein Abschluss einer staatlichen oder staatlich anerkannten Berufsakademie in in einem naturwissenschaftlichen Fach
  • Kenntnisse in Englisch auf dem Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (oder Äquivalent)

Das Vorliegen der genannten Voraussetzungen wird durch die Fakultät überprüft, die hierüber einen Bescheid erlässt. Dieser dient zum Nachweis der entsprechenden Zugangsvoraussetzungen.

Inhalte

Der englischsprachige Studiengang umfasst vier Semester und orientiert sich an den aktuellen Forschungsinhalten des Instituts für Meteorologie und seiner Kooperationspartner. Er beinhaltet

  • einen Pflichtbereich zur vertieften Einsicht in die grundlegenden Bereiche der Meteorologie
  • einen Wahlpflichtbereich, der direkt von den wissenschaftlichen Arbeitsgruppen gestaltet wird und
  • einen Forschungsbereich mit intensiver Einarbeitung in ein wissenschaftliches Thema

Sie lernen in intensiver Zusammenarbeit mit Wissenschaftler:innen am Institut für Meteorologie, am Leibniz – Institut für Troposphärenforschung und am Umweltforschunsgzentrum Halle – Leipzig, eigenständig aktuelle Fragestellungen zur Allgemeinen, Angewandten und Theoretischen Meteorologie aufzugreifen und zu beantworten.

Der Pflichtbereich Ihres Studiums fokussiert die Themen

  • Dynamik und Synoptik, Wetterbesprechung
  • Atmosphärische Strahlung
  • Globale Klimadynamik


Der Wahlpflichtbereich beinhaltet

  • Module zur aktuellen wissenschaftlichen Forschung
  • einen physikalischen Wahlpflichtbereich


Im Forschungsbereich geht es um die Vermittlung

  • Meteorologischer Forschung
  • Meteorologischer Arbeitsmethoden

Das Studium wird im vierten Semester mit einer Masterarbeit abgeschlossen.

Nach dem Studium sind Sie in der Lage, auf internationalem Niveau zur meteorologischen Forschung beizutragen.

Das Masterstudium hat einen Umfang von insgesamt 120 Leistungspunkten (LP, pro Studienjahr 60). Davon entfallen

  • 80 LP auf das Kernfach
  • 10 LP auf den Wahlbereich
  • 30 LP auf die Masterarbeit

Für den Wahlbereich können zwei Module aus dem meteorologischen Wahlpflichtangebot des M. Sc. Meteorology (A1 bis A7; T1 bis T6; E1 bis E5) gewählt werden. Modulangebote anderer Studiengänge können Sie entsprechend der gültigen Fächerkooperationsvereinbarungen belegen.

Die Lehrveranstaltungen werden in englischer Sprache abgehalten.

  • englischsprachiger Studiengang
  • Wahlpflichtmodule und Praktika in den wissenschaftlichen Arbeitsgruppen des Instituts und seiner Kooperationspartner
  • ein Auslandsaufenthalt wird empfohlen

Neben einer Nachfrage nach Absolvent:innen, die insbesondere in der Vermittlung meteo­ro­logischer Fragen auch für die breite Öffentlichkeit tätig werden sollen, gibt es eine Vielzahl von Tätigkeitsfeldern für Meteorologinnen und Meteorologen, deren zum Teil sehr unterschiedliche Arbeitsrichtung schon bei der Ausbildung eine breite Wahlmöglichkeit in den Vertiefungsangeboten voraussetzt.

  • statistische Analyseverfahren
  • numerische Verfahren unter Verwendung sehr komplexer Computersysteme
  • Entwicklung experimenteller Verfahren
  • meteo­ro­logische Forschung auf allen Gebieten der Atmosphärenwissenschaften

Das Studium qualifiziert Sie für wissenschaftliche und leitende berufliche Tätigkeiten und vermittelt Ihnen dazu die erforderlichen fachlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden.
Nach Beendigung Ihres Studiums bieten sich Ihnen Berufseinsatzmöglichkeiten unter anderem in folgenden Bereichen:

  • Meteorologische Forschung
  • Wetter– und Klimadienstleistungen
  • Regenerative Energie: Beratung und Prognosen
  • Umweltschutz und Umweltmanagement
  • Luftreinhaltung und Lärmschutz
  • Meteorologische Messtechnik: Entwicklung, Qualitätssicherung, Monitoring
  • Meteorologische Gutachten, Klimagutachten

Der Abschluss im Masterstudiengang Meteorology bereitet Sie auch auf eine anschließende Promotion vor.

Ein Auslandsaufenthalt wird grundsätzlich empfohlen. Er ist von den Studierenden selbst zu organisieren.

Im Ausland erworbene Studien– und Prüfungsleistungen können auf Antrag angerechnet werden. Maximal 30 Leistungspunkte können im Ausland erworben werden.

Bewerbung

Studienbeginn: Wintersemester und Sommersemester
Zulassungsbeschränkt (NCU): nein
Bewerbungsfrist: 02.05.-15.09. für Wintersemester; 01.12.-15.03. für Sommersemester
Bewerbungsportal: AlmaWeb

Beachten Sie unbedingt unsere weiteren Informationen auf den Seiten "Online-Bewerbung" und "Bewerbung für ein Masterstudium".

Internationale Studierende finden Informationen zu den Bewerbungsfristen und zum Bewerbungsverfahren auf der Seite "International".

Studienangebot im Wintersemester: 2. FS, 3. FS und 4. FS - jeweils zulassungsfrei
Studienangebot im Sommersemester: 2. FS, 3. FS und 4. FS - jeweils zulassungsfrei
Bewerbungsfrist: 02.05.-15.09. für Wintersemester; 01.12.-15.03. für Sommersemester
Bewerbungsportal: AlmaWeb
besondere Immatrikulationsvoraussetzungen: Anrechnungsbescheid

Weiterführende Informationen finden Sie auf unserer Seite "Bewerbung für höhere Fachsemester".

Internationale Studierende finden Informationen zu den Bewerbungsfristen und zum Bewerbungsverfahren auf der Seite "International".

 

Blick in die Vorlesung, Foto: Christian Hüller
Zwei Studierende sitzen vor einem Bildschirm, auf dem unterschiedliche Wetterkarten zu sehen sind, Foto: Christian Hüller
Studentin zeigt auf Wetterdaten, Foto: Christian Hüller
Studentin steht auf einem Dach und es ist Winter, Foto: Christian Hüller
Studentin steht draußen und zeigt auf ein großes metereologisches Messgerät, Foto: Christian Hüller