Ein Auslandssemester ist eine wertvolle Erfahrung für Ihr weiteres Studium in Leipzig und Ihren zukünftigen Werdegang. In den meisten Fällen können Sie sich Ihre im Ausland erbrachten Studienleistungen anrechnen lassen. Die Förderung über Erasmus+ ist für einen Studienaufenthalt oder ein Praktikum während des Studiums, innerhalb eines Jahres nach Ihrem Studienabschluss und während der Promotion möglich.

Europäische Flaggen im Wind
Auslandsaufenthalt, Foto: Colourbox

Auslandsaufenthalt mit Erasmus+

Studium im Ausland mit Erasmus+

Wichtigste Eckpunkte für ein Studium im Ausland:

  • Voraussetzungen: Sie haben das erste Studienjahr bei Antritt des Erasmus+ Studienaufenthalts an unserer Universität erfolgreich abgeschlossen (außer Masterstudium) und erfüllen das erforderliche Sprachniveau in der Unterrichtssprache an der Partneruniversität.
  • Sie studieren drei bis zwölf Monate an einer Partneruniversität innerhalb der 27 EU-Staaten (einschließlich überseeische Länder und Gebiete), dem Vereinigten Königreich, der Türkei, Norwegen, Island, Liechtenstein, Nordmazedonien oder Serbien.
  • Am Erasmus+ Programm nehmen Sie unabhängig von Ihrer Nationalität teil.
  • Die Studiengebühren an der Partneruniversität werden Ihnen erlassen.
  • Die Förderung ist nicht an das akademische Jahr gebunden.
  • Es ist eine Mehrfachförderung möglich: Pro Studienphase (Bachelor, Master und Promotion) werden bis zu zwölf Monate und in Staatsexamens-Studiengängen bis zu 24 Monaten Auslandsaufenthalt für das Studium und/oder Praktikum gefördert.

Informieren Sie sich auf den Seiten der Stabsstelle Internationales über Partneruniversitäten, Fördermöglichkeiten und zur Bewerbung für einen Studienaufenthalt. Informationen zur sprachlichen Vorbereitung und zur Anerkennung von im Ausland erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen finden Sie dort ebenfalls.

Praktikum im Ausland mit Erasmus+

Wichtigste Eckpunkte für ein Praktikum im Ausland:

  • Praktika werden ab einer Dauer von 60 Tagen gefördert.
  • Sie suchen sich eine zulässige Praktikumseinrichtung innerhalb der 27 EU-Staaten (einschließlich überseeische Länder und Gebiete), dem Vereinigten Königreich, der Türkei, Norwegen, Island, Liechtenstein, Nordmazedonien oder Serbien.
  • Am Erasmus+ Programm nehmen Sie unabhängig von Ihrer Nationalität teil.
  • Es werden freiwillige und obligatorische Praktika gefördert.
  • Den Anfangs- und Endzeitpunkt Ihres Praktikums wählen Sie selbst.
  • Antragsfrist: Bitte reichen Sie Ihren Antrag spätestens einen Monat vor Beginn Ihres Praktikums ein.
  • Es ist eine Mehrfachförderung möglich: Pro Studienphase (Bachelor, Master und Promotion) werden bis zu zwölf Monate und in Staatsexamens-Studiengängen bis zu 24 Monaten Auslandsaufenthalt für das Praktikum und/oder Studium gefördert.

Informieren Sie sich auf den Seiten der Stabsstelle Internationales über Partneruniversitäten, Fördermöglichkeiten, nötigen Sprachkenntnissen und zur Bewerbung für ein Praktikum im Ausland.

Erasmus+ Fachkoordinatoren

Wenn Sie sich für ein Erasmus+ Auslandsstudium oder -praktikum bewerben möchten, reichen Sie Ihre Bewerbung bei dem für Ihr Fach zuständigen Erasmus+ Fachkoordinator ein. Wenn Sie sich im Ausland erbrachte Studien- und Prüfungsleistungen anerkennen lassen möchten, setzen Sie sich bitte vor Ihrem Auslandsaufenthalt mit ihm in Verbindung.

Die Fachkoordinatoren an unserer Fakultät sind:

  • Physik, International Physics Studies Program (IPSP): Dr. Jochen Zahn
  • Meteorologie: Prof. Dr. Johannes Quaa
  • Geowissenschaften: Prof. Dr. Thomas Brachert
  • Geographie: Dr. Alejandro Armas-Díaz

Auslandsaufenthalt weltweit

Sie interessieren sich für einen Auslandsaufenthalt außerhalb von Europa? Vom 1. November bis zum 1. Dezember eines jeden Jahres können Sie sich bei der Stabsstelle Internationales für einen Studienaufenthalt von einem oder zwei Semestern weltweit bewerben.

Unsere Universität ist mit einer Vielzahl von Partneruniversitäten vernetzt. Die Plätze richten sich nach dem Studienangebot der jeweiligen Partneruniversität und stehen Ihnen unabhängig von Ihrer Nationalität und Fachrichtung offen.

Informieren Sie sich auf den Seiten der Stabsstelle Internationales über Partneruniversitäten, Voraussetzungen, Fördermöglichkeiten und zur Bewerbung für einen Studienaufenthalt weltweit.

Mit einem PROMOS-Stipendium können Sie ein Praktikum außerhalb der Erasmus+ Förderregion absolvieren. Die Dauer beträgt zwischen sechs Wochen und sechs Monaten.    

Das könnte Sie auch interessieren

Vorlesungs­verzeichnis

mehr erfahren

Studien­angebot

mehr erfahren

Häufige Fragen

mehr erfahren