Pack' die Basehose ein

Schülerprojekt der Arbeitsgruppe Theorie kondensierter Materie

Pack' die Badehose ein ...

... und auf zum Strand im Reich der Physik! Moment – Physik am Strand? Ja, schon beim Spaziergang über den feuchten Sand lässt sich Erstaunliches beobachten: Um jeden Fußtritt bildet sich ein heller Hof, wenn der Sand beim Auftreten trocknet. Dahinter steckt das Phänomen der Dilatanz: dicht gepackter Sand lässt sich nur verformen, wenn er sich dabei ausdehnen kann, so dass die Körner genug Platz finden, um umeinander herum zu rutschen. Generell hängen Materialeigenschaften oft empfindlich von der Packungsstruktur der "Atome" (beim Sand: der Körner) ab. Das wird schon am Beispiel des Orangenstapelns auf dem Marktstand ersichtlich. Die dichteste regelmäßige Kugelpackung ist lange bekannt, von Johannes Kepler 1611 postuliert und von Carl Friedrich Gauß 1831 bewiesen. Aber geht es mit ungeordneten Packungen vielleicht noch besser?

letzte Änderung: 24.08.2017

Kontakt

Prof. Dr. Klaus Kroy
Theorie der kondensierten Materie
Institut für Theoretische Physik
Fakultät für Physik und Geowissenschaften
Brüderstraße 16
04103 Leipzig

Tel.: +49 (0) 341 97-32 436
Fax: +49 (0) 341 97-32 439
E-Mail | Webseite