Weihnachtsvorlesung der Physik

Weihnachtsvorlesung der Physik

Die 42. Weihnachtsvorlesung der Physik 2017 steht unter dem Motto "As time goes by" und dieses Jahr dreht sich entsprechend alles um die Zeit. "Wenn man einen Physiker fragt was Zeit ist," erklärt Professor Grundmann, der die Vorlesung wie in den letzten Jahren zusammen mit Axel Märcker halten wird, "dann wird er über Uhren sprechen und wie sie ticken". In der Vorlesung werden unterhaltsame aber auch lehrreiche Experimente mit Sanduhren, Pendeln und andere Oszillatoren sowie Atomuhren die Hauptrolle spielen. Vom Schwerpunktsatz über die nichtlineare Dynamik verschieden eingestellter Metronome bis hin zur allgemeinen Relativitätstheorie reichen die Phänomene, die dieses Jahr alle diejenigen faszinieren werden, die am Donnerstag, den 14.12., 9:15 Uhr den Weg in die Linnéstraße 5 in den Großen Hörsaal finden. Und es wird wie jedes Jahr sein: In der Weihnachtsvorlesung vergeht die Zeit wieder viel zu schnell.

letzte Änderung: 20.12.2018

Aktuelles

Feldexperiment zu Wolken und Niederschlag unter Reinluftbedingungen in Südchile gestartet

20.12.2018

Wie wirken sich luftgetragene Partikel, sogenannte Aerosole,...

Forscher der Universität Leipzig entwickeln neues Messprinzip für chemische Katalyse

19.12.2018

Forschern der Universität Leipzig ist die Entwicklung eines...

Wie beeinflussen Vulkane das Klima?

18.12.2018

Wissenschaftler an sieben verschiedenen...

Wissenschaftler der Universität Leipzig gewinnt Nachwuchsförder­preis der Sächsischen Akademie der Wissenschaften

13.12.2018

Gianmaria Falasco, der im vergangenen Jahr am Institut für...