Graduiertenschule BuildMoNa feiert zehnjähriges Bestehen

Graduiertenschule BuildMoNa feiert zehnjähriges Bestehen

Im November 2017 feiert die Graduiertenschule "Leipzig School of Natural Sciences – Building with Molecules and Nano-objects" (BuildMoNa) der Universität Leipzig ihr zehnjähriges Bestehen. Sie wurde 2007 im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder gegründet und von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) finanziert. BuildMoNa widmet sich der interdisziplinären Ausbildung von herausragenden Nachwuchswissenschaftlern in den Bereichen Chemie, Physik und Biochemie mit dem Ziel, den Doktoranden eine materialorientierte, selbständige, interdisziplinäre Forschung sowie eine strukturierte Promotion zu ermöglichen. Dadurch werden sie auf ihre weitere international ausgerichtete berufliche Entwicklung vorbereitet.

Seit der Gründung haben insgesamt 137 Doktoranden, davon 50 Frauen, ihre Promotion innerhalb der Graduiertenschule erfolgreich abgeschlossen. Eine wichtige Plattform für den interdisziplinären wissenschaftlichen Austausch innerhalb der Graduiertenschule und mit anderen renommierten Wissenschaftlern ist die Annual BuildMoNa Conference. Auf der nächsten Jahrestagung, die am 19. und 20. März 2018 stattfindet, wird eine Bilanz der vergangenen zehn Jahre gezogen und zugleich der Blick in die Zukunft gerichtet. Zu diesem Anlass wird auch das zehnjährige Jubiläum der Graduiertenschule mit einer Festveranstaltung gewürdigt.

BuildMoNa ist bisher als Klasse an der Research Academy Leipzig angesiedelt. Die Verstetigung von BuildMoNa erfolgt als Graduiertenschule des Forschungsprofilbereichs "Komplexe Materie" (Complex Matter) unter dem Dach der Research Academy Leipzig. Aktuell finden dazu abschließende Gespräche zwischen BuildMoNa und dem Rektorat der Universität sowie den beteiligten Fakultäten statt. "Als Graduiertenschule hat BuildMoNa nun hervorragende neue strategische Möglichkeiten, die strukturierte Doktorandenbetreuung in verschiedenen Drittmittelprojekten und auch neuen Verbundprojekten zu koordinieren. Die bisher etablierten Strukturen von BuildMoNa, das attraktive Betreuungskonzept sowie ein interessantes und vielseitiges wissenschaftliches Qualifizierungsprogramm zusammen mit dem Programm der Research Academy für Schlüsselqualifikationen werden das Interesse an der Graduiertenschule weiter erhöhen", sagt Experimentalphysiker Prof. Dr. Marius Grundmann, der seit dem 1. November 2017 neuer BuildMoNa-Sprecher ist. Sein Stellvertreter ist Prof. Dr. Roger Gläser. Beide wurden für die nächsten zwei Jahre gewählt.

Quelle:
Pressemitteilung Universität Leipzig

Weitere Informationen:
Prof. Dr. Marius Grundmann
Felix-Bloch-Institut für Festkörperphysik
Tel.: +49 (0) 341 97-32 650
E-Mail | Webseite

Dr. Alexandra Hildebrand
Fakultät für Chemie und Mineralogie
Tel.: +49 (0) 341 97-36 168
E-Mail | Webseite

letzte Änderung: 17.10.2018

Aktuelles

Vorlesung, Preis und Bronzetafel – Universität Leipzig ehrt Physiker Felix Bloch

17.10.2018

Die Universität Leipzig ehrt einen ihrer herausragenden...

Meteorologe der Universität Leipzig ermittelt Anzahl der Kristalle in Eiswolken: Erkenntnis trägt zum besseren Verständnis des Klimawandels bei

10.10.2018

Dr. Odran Sourdeval vom Institut für Meteorologie der...

Herzlich Willkommen an der Fakultät

01.10.2018

Die Fakultät für Physik und Geowissenschaften begrüßt ihre...

Wie ein Maxwell-Dämon Schafe hütet: Informationsbasierte Wechselwirkungen künstlicher Mikroschwimmer

24.09.2018

Wissenschaftler der Universitäten in Leipzig und Princeton...