Von der Moduleinschreibung bis zu den Modulprüfungen. Hier finden Sie alle Informationen für einen erfolgreichen Studienablauf am Institut für Meteorologie.

Studierende im Studium. Foto: Colourbox

Moduleinschreibungen

Zu Beginn jedes Semesters müssen Sie sich als Studierender der Universität Leipzig für Module und Lehrveranstaltungen anmelden. Hier erfahren Sie, welche Anmeldesysteme und Anmeldeverfahren es am Institut für Meteorologie gibt, welche Fristen Sie beachten müssen und wo Sie Unterstützung erhalten.

Die Moduleinschreibung für das Sommersemester 2021

  • am 31. März 2021 um 12 Uhr für und endet am 7. April 2021 um 17 Uhr.

Studierende in den Studiengängen B.Sc. Meteorologie und M.Sc. Meteorology schreiben sich direkt über AlmaWeb ein.

Mit der Anmeldung zum Modul melden Sie sich auch für die Modulprüfungen an.

Modulabmeldungen und damit der Rücktritt von den Prüfungen sind

  • bis vier Wochen vor dem Ende der Vorlesungszeit ohne Angabe von Gründen möglich. Bei fristgemäßer Abmeldung vom Modul gelten alle bereits im Modul erbrachten Prüfungsleistungen als nicht erbracht.
  • weniger als vier Wochen vor dem Ende der Vorlesungszeit nur aus wichtigem Grund möglich und bedürfen der Schriftform und der schriftlichen Genehmigung durch den Prüfungsausschuss.

Wahlbereich Meteorologie

Die Moduleinschreibung für das Sommersemster 2021

  • beginnt am 30.03.2021 ab 12:00 Uhr und endet am 07.04.2021, 17:00 Uhr.

Studierende in den Studiengängen B. Sc. Meteorologie und M. Sc. Meteorology schreiben sich direkt über AlmaWeb ein.

Wahlbereich Geographie/Geowissenschaften

Die Einschreibung in die Module erfolgt per E-Mail (bitte nur Uni-E-Mail-Adresse verwenden!) an einschreibung-physgeo(at)uni-leipzig.de im Zeitraum:

  • Beginn: am 30.04.2021 ab 12:00 Uhr und Ende: am 07.04.2021, 17:00 Uhr.

Für die Einschreibung sind folgende Angaben notwendig:

  • Name,
  • Vorname,
  • Matrikelnummer
  • Studiengang.

Wahlbereich Informatik

Die Einschreibung in die Module erfolgt direkt im Studienbüro der Fakultät für Mathematik und Informatik.

  • Das Vorlesungsverzeichnis für die Module, die im Rahmen der fakultätsübergreifenden Schlüsselqualifikationen (SQ) finden Sie hier.
  • Neben dem dort aufgeführten Angebot können unter Umständen auch Module des Sprachenzentrums als fakultätsübergreifende Schlüsselqualifikation studiert werden, sofern dies die Studien- und Prüfungsordnung Ihres Kernfaches zulässt.
    Informationen zum Angebot des Sprachenzentrums 

Da es für SQ- Module nur eine begrenzte Platzkapazität gibt, werden diese in einem Vergabeverfahren verteilt.

Ablauf des Vergabeverfahrens für SQ-Module

  • Belegphase: Modulwünsche abgeben
    • 31.03.2021 (12:00 Uhr) bis 07.04.2021 (17:00 Uhr)
    • Geben Sie im Anmeldesystem Tool mindestens drei Modulwünsche ab.
  • Bestätigungsphase: Modulplatz bestätigen
    • 08.04.2021 (ab circa 12.00 Uhr) bis 11.04.2021 (23:59 Uhr)
    • Bestätigen Sie Ihren zugeteilten Modulplatz, wählen Sie gegebenenfalls Lehrveranstaltungen aus (damit sind Sie verbindlich zu den Modulprüfungen angemeldet). Wie Sie den Modulplatz bestätigen, erfahren Sie im TOOL.
  • Restplatzbörse: auf freigebliebene Modulplätze bewerben
    • ab 12.04.2021
    • In der Restplatzbörse im TOOL finden Sie hierzu weitere Informationen. Haben Sie in der Restplatzbörse keines der gewünschten Module erhalten, so wenden Sie sich bitte an den Einschreibeverantwortlichen Ihres Kernfachs.

Prüfungen

Am Ende des Semesters finden die Prüfungen zu den jeweiligen Modulen statt. Hier erfahren Sie, wann und wo Ihre Prüfungen stattfinden und welche Regelungen es für Ihre Studiengänge gibt.

An unserer Fakltät ist für die Prüfungsorganisation und die Einhaltung der Prüfungsordnung das Studienbüro der Fakultät zuständig zuständig.

Wintersemester 2020/2021

Prüfungszeitraum: 02. Februar – 08. März 2021
PDF 85 KB

Wiederholungsprüfungen: tbd

Aus organisatorischen Gründen melden Sie sich an unserer Fakultät mit der Anmeldung zu einem Modul gleichzeitig für die Prüfung und die erste Wiederholungsprüfung an.

Sind die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt und ist keine fristgerechte Abmeldung vom Modul und den damit verbundenen Prüfungen bis vier Wochen vor Ende der Vorlesungszeit oder danach über Antrag an den Prüfungsausschuss erfolgt, ist der jeweils erste Prüfungstermin im Semester bindend. Ein Nicht-Erscheinen zur Prüfung ohne wichtigen Grund wird daher mit 5,0 bewertet.

Wenn Sie ohne wichtigen Grund nicht zu einer Prüfung erscheinen, wird diese mit der Note 5,0 bewertet.

Eine nicht bestandene Prüfung können Sie innerhalb eines Jahres nach Abschluss des ersten Prüfungsversuchs wiederholen. In der Regel erfolgt dies im nächsten regulären Prüfungszeitraum, wenn das Modul nach einem Jahr erneut angeboten wird. Bitte beachten Sie, dass Sie für die erste Wiederholungsprüfung automatisch angemeldet sind.

Davon abweichend bieten viele Lehrende bereits im gleichen Semester eine Wiederholungsprüfung für Studierende an, die die reguläre Prüfung nicht bestanden haben. Ob Sie diese Gelegenheit nutzen möchten, können Sie frei bis zum Tag der Prüfung entscheiden. Sie müssen sich nicht zu dieser Prüfung an- oder von dieser abmelden.

Wenn Sie eine zweite Wiederholungsprüfung ablegen müssen, stellen Sie einen Antrag an den für Ihr Fach zuständigen Prüfungsausschuss. Stimmt dieser Ihrem Antrag zu, müssen Sie die Prüfung zum nächstmöglichen Prüfungstermin wiederholen.

Wichtig: Wenn Sie in diesem Semester eine zweite Wiederholungsprüfung ablegen müssen und diese noch nicht beantragt haben, tun Sie dies unverzüglich. Ohne diesen Antrag können Sie nicht an den Prüfungen teilnehmen. Bitte beachten Sie auch, dass Sie die Wiederholungsprüfung innerhalb eines Jahres ablegen müssen.

Wenn Sie auch die zweite Wiederholungsprüfung nicht bestehen, gilt das Modul als nicht bestanden. Nicht bestandene Wahlpflicht- oder Wahlbereichsmodule können Sie durch das Bestehen eines anderen Wahlpflicht- oder Wahlbereichsmoduls ersetzen. Ein nicht bestandenes Pflichtmodul führt zum Abbruch Ihres Studiums.

Formular Antrag auf 2. Wiederholungsprüfung
PDF 160 KB

Sie sind krank und können nicht an einer Prüfung teilnehmen? Bitte reichen Sie das Formular Erläuterung zur Arbeitsunfähigkeit zusammen mit der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung im Original unverzüglich im Studienbüro ein. Beides muss innerhalb von drei Tagen vorliegen. Im Falle einer zweiten Wiederholungsprüfung benötigen Sie ein amtsärztliches Attest. Sie können die Unterlagen im Studienbüro abgeben, in den Briefkasten des Studienbüros einwerfen oder per Post schicken.

Bitte informieren Sie auch kurz die Prüferin oder den Prüfer oder die modulverantwortliche Person. 

Formular "Erläuterung der Arbeitsfähigkeit" 
PDF 62 KB

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Informationen zur Moduleinschreibung

mehr erfahren

Fachstudienberatung

mehr erfahren

Zu den Lehrveranstaltungen

mehr erfahren