Im Masterstudiengang vertiefen Sie Ihr Wissen über wirtschafts- und sozialgeographische Theorien und Konzepte, Strukturmuster und Wirkungsgefüge. Schwerpunkte des Studiums sind Strukturen und Entwicklung städtischer Räume.

Wirtschafts- und Sozialgeographie mit dem Schwerpunkt städtische Räume M.Sc.

Das Studium ist als Vollzeitstudium im Umfang von vier Semestern konzipiert und schließt mit einer Masterarbeit ab. Einheitlich strukturierte und gewichtete Module (fünf oder zehn Leistungspunkte pro Modul und 60 LP pro Studienjahr) ermöglichen die Kompatibilität mit anderen Studiengängen an der Universität Leipzig.

Dabei wird besonderer Wert auf die Vermittlung zwischen theoriegeleitetem Wissen und anwendungsorientierten Fragen und Problemen gelegt.

Schwerpunkte der Lehre stellen Anwendungsmöglichkeiten von typischen geographischen Tools zur Visualisierung und Präsentation wissenschaftlicher Inhalte, wie spezielle Methoden der Regionalforschung, geostatistische Methoden und Geoinformationssysteme dar. Dies wird anhand des aktuellen Forschungsstandes reflektiert, an empirischen Fallbeispielen exemplifiziert und durch empirische Erfahrungen vor Ort verdeutlicht und vertieft.

Voraussetzungen

Um den Masterstudiengang zu belegen besitzen Sie einen Bachelorabschluss im Fach Geographie oder in einem Fach mit überwiegend geographischem Inhalt. Ein Nachweis, dass Sie diesen Abschluss bis zum Beginn des Masterstudiums erreicht haben, ist ebenfalls zulässig.

Aufbau des Studiums

Kernbereich (90 Leistungspunkte)

Außeruniversitäres Berufspraktikum

Wahlbereich

Pflichtmodule
60 Leistungspunkte

Masterarbeit
30 Leistungspunkte

10 Leistungspunkte

30 Leistungspunkte

Weitere relevante Informationen finden Sie auf der zentralen Studiengangseite der Universität Leipzig.

Das könnte Sie auch interessieren

Studienorganisation

mehr erfahren

Studienbüro

mehr erfahren

Fachschaftsrat

mehr erfahren