Das Zentrum für Fernerkundung in der Erdsystemforschung (RSC4Earth) ist eine gemeinsame Einrichtung der Fakultät für Physik und Geowissenschaften unserer Universität und des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ). Das RSC4Earth bündelt die Leipziger Forschungsaktivitäten im Bereich der Fernerkundung in den Erdsystemwissenschaften und in der Biodiversitätsforschung. Insbesondere untersuchen wir die Dynamiken von Ökosystemen und Wasserressourcen im globalen Wandel über räumliche und zeitliche Skalen hinweg.

Dekoratives Bild mit Textwolke zum Zentrum für Fernerkundung in der Erdsystemforschung und dessen Forschung
Textwolke zum RSC4Earth, Foto: RSC4Earth

Fokus

Das RSC4Earth legt in seinen Forschungsaktivitäten den Fokus auf die Beantwortung der folgenden Fragen:

  • Wie reagieren Geo- und Ökosysteme auf grundlegende Umweltveränderungen und soziale Transformationsprozesse auf multiplen raum-zeitlichen Skalen?
  • Wie können wir Beziehungen zwischen Biodiversität und Ökosystemfunktionen auf lokaler bis globaler Skala quantifizieren?
  • Welche methodischen Entwicklungen ermöglichen ein verbessertes Verständnis des raum-zeitlichen Wandels im Wasser-, Energie- und Kohlenstoff-Kreislauf?
  • Wie können wir Fernerkundung und Modellierungsansätze verwenden, um unser Verständnis des Erdsystems zu vertiefen?

Hierbei kommen Fernerkundungsverfahren von der Feldspektroskopie und UAV-gestützten Bilderhebung bis zur Auswertung von Daten global flächendeckender Satellitensysteme zum Einsatz. Die analysierten Datenströme erfordern Methoden der „big data science“, um eine effiziente Verarbeitung und Analyse zu ermöglichen. 

Abteilungen

Das könnte Sie auch interessieren

Studienangebot

mehr erfahren

Forschung Geowissen­schaften

mehr erfahren

Promotion

mehr erfahren